Fahrzeuge

Die Feuerwehr Freden schätzt sich glücklich einen recht modernen und neuen Fahrzeugpark zur Verfügung zu haben. Unsere 5 Fahrzeuge, wovon zwei Landkreisfahrzeuge sind, werden jederzeit gut gepflegt und dienen uns Tag und Nacht, obwohl sie natürlich nicht die Bewegung haben, wie alltägliche Fahrzeuge.

Wir haben hier für sie und euch einmal eine Aufstellung erstellt, die eine Übersicht über unsern Fuhrpark zeigt.

ELW 1 (Funkrufname 85-11-11)

Unser ELW 1 ist ein Fahrzeug, welches vom Landkreis Hildesheim bei uns stationiert wurde. Es dient der Kreisbereitschaft 5 als Führungsfahrzeug aber steht der Ortsfeuerwehr Freden komplett zur Verfügung. Ein ELW ist ein Einsatzleitwagen, welcher zur Führung und Besprechnung bei Einsätzen aber auch für den Mannschaftstransport dient.

Baujahr: 2011

Fahrgestell: Ford Transit, Ausbau Pütting

Besatzung: 1/6

HLF 20/16 (Funkrufname 27-48-11)

Das HLF ist ein Hilfeleistungslöschfahrzeug, das unsere „eierlegende Wollmilchsau“ ist. Das Fahrzeug wird bei den meisten Einsätzen eingesetzt, da es eine Vielzahl von Geräten der tech. Hilfeleistung und der Brandbekämpfung verstaut hat und eine Gruppe von 9 Feuerwehrleuten zum Einsatzort bringen kann.

Baujahr: 2013

Fahrgestell: Iveco, Aufbau Magirus

Besatzung: 1/8

TLF 16/24 (Funkrufname 27-21-11)

Unser Fuhrpark beinhaltet auch ein TLF (Tanklöschfahrzeug). Das Fahrzeug dient in erster Linie zur Brandbekämpfung. Es hat zwar nur eine begrenzte Anzahl Sitzplätze, bietet trotzdem Ausstattung für eine Löschgruppe und ist voll geländegänig. Für unsere ländlichen Gebiete ist diese Eigenschaft sehr zum Vorteil, da wir die 2400L Wasser an Bord auch in recht unwegsames Gelände schaffen können. Das Fahrzeug wird außerdem in der Kreisbereitschaft 5 mitgeführt.

Baujahr: 1998

Fahrgestell: Iveco, Aufbau Magirus

Besatzung: 1/2

SW KatS (Funkrufname 85-62-11)

Dieses kreiseigene Fahrzeug wurde im Dezember 2017 für den alten SW1000 der Kreisbereitschaft 5 nach Freden übergeben. mit seinen 2000 Metern B-Schlauch ist der Schlauchwagen Katastrophenschutz für die Herrichtung einer „langen Wegstecke“ konzipiert. Aus dem Fahrzeug können während der Fahrt Schläuche verlegt werden. Es befinden sich noch einfache Geräte der Wasserförderung, ein 5000L Faltbehälter und eine P-FPN (tragbare Pumpe) an Bord.

Baujahr: 2017

Fahrgestell: MAN, Aufbau Freytag

Besatzung: 1/2

MTW (Funkrufname 27-17-11)

Eine kleine aber doch wichtige Erweiterung ist unser Mannschaftstransportwagen. Ob Personal zum Einsatz zu bringen, mit der Kinder- oder Jugendfeuerwehr unterwegs zu sein oder als Zugfahrzeug für unseren Anhänger – der MTW ist ein wichtiger Bestandteil des Fuhrparks. Für eine Feuerwehr ist es wichtig so ein Fahrzeug in den Reihen zu haben, da es immer etwas zutun gibt um dieses Fahrzeug sinnvoll in das Feuerwehrgeschehen einzubinden.

Baujahr: 2015

Fahrgestell: Volkswagen, Ausbau Freytag

Besatzung: 1/7