Informationen und Hinweise

Folgende Themen stehen zur Auswhl:


Gefahren in der Weihnachtszeit

Advent, Avent, ein Lichtlein brennt...

Zu den häufigsten Brandursachen in der Weihnachtszeit gehören:

  1. rennende Kerzen: Sie können Teile von Adventskränzen, Weihnachtsbäumen oder anderen Dekorationen entzünden. Die Kerze muss dazu noch nicht einmal umfallen, oft reicht die Wärmestrahlung aus.
  2. Adventsgestecke und Weihnachtsbäume: Die trockenen Tannenzweige sind sehr leicht brennbar
  3. Streichhölzer: Wegfliegende, glimmende Partikel oder die abgebrannten Streichholzreste können auch Stunden später ein Feuer verursachen
  4. Kinder: Feuer übt eine Faszination auf Kinder aus. Streichhölzer und Kerzen nicht ohne Aufsicht in der Nähe von Kindern belassen
  5. Fondue: Das kochende Fett im Fonduetopf kann sich entzünden. Besondere Vorsicht ist auch bei der Verwendung eines Spiritusbrenners geboten. Bei unsachgemäßem Gebrauch kann es zu einer Verpuffung kommen.

Bitte beachten Sie folgende Punkte:

  1. Wenn Sie auf echte Kerzen nicht verzichten wollen, achten Sie auf feuerfeste Kerzenständer und Unterlagen sowie ausreichend Abstand zu umliegenden Gegenständen. Am sichersten sind Metall-, Porzellan oder Steingutwaren.
  2. Sie sollten in der Nähe von brennenden Kerzen stets Blumenspritze, Gieskanne oder einen Wassereimer mit Scheuerlappen bereitstehen haben, um Entstehungsbrände zu löschen.
  3. Benutzen Sie zum Löschen einer normal brennenden Kerze einen Kerzenlöscher
  4. Lassen Sie Kerzen niemals unbeaufsichtigt
  5. Bringen Sie Ihren Kindern unter Aufsicht den Umgang mit Feuer bei
  6. Verwenden Sie beim Fondue eine Heizplatte anstelle eines Spiritus-Rechauds
  7. Rauchmelder retten Leben! Gönnen Sie sich dieses Stück Sicherheit zu Weihnachten, diese sind bereits ab ca. 10 EUR erhältlich.
    Rauchmelder sind in Niedersachsen seit 01.01.2016 in allen Wohngebäuden Pflicht! (Info)

 

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren